Letztes Feedback

Meta





 

Homöostase

"7.11? So wie 24/7 Shops? Also 7 Stunden, 11 Tage die Woche?"

Ich mag kein Joghurt in der Milch.

"Ey das ist unfair, du hast keinen Auschnitt. Du tittenloses Weib!"

Ja was wird es wohl sein? Was hasse ich denn noch so sehr? Das ist echt schwer. Kann mir mal jemand helfen? Oh, doch nicht nötig, denn ich weiß es. Heute berichte ich mal über meine Erlebnisse mit den schöhnsten, tollsten und einfühlstamsten Wesen auf dieser Welt. Es sind die Scene-Kids alias EMOS. Ja, ich hasse sie ebenfals, welch Wunder, welch Wunder. Wie schön es doch ist einen eingefleischen Hardcoreler zu sehen, der grade ein kleines, hilfloses Emogirl anbrüllt, dass die Nietenmanschetten den Hardcorelern gehören. Oh, Oh, Oh, Drama baby, Drama. In meiner Phantasie baumelt das Emogirlie schon längst auf meinem imaginärem Galgen, aber naja die Realität ist ja bekanntlich anders.

Soooo, ES IST DIE ZEIT DER AUFKLÄRUNG GEKOMMEN.
Falls diesen Beitrag verzweifelte Eltern mit einem Emomop im Haus lesen sollten, sollen die sich bitte keine Sorgen um ihr Emowesen machen. Es hat eh keine Hoden oder Eierstöcke zum Aufritzen.
Also die allseits geliebten EMOS kommen von dem Wort EMOTIONAL aber nicht vom deutschem sondern von dem enlischem Ausdruck. (Schmerzhaft aber Tatsache, keine Sau spricht Deutsch in der Welt.) Am Anfang waren die HARDCORELER die Härtesten aller Harten (dachten aber nur die selbst.), bis ein Fluch über die Herbeizog und plötzlich fingen sie an, über ihr verkaktes Leben zu Singen. Danke euch Pussis, ihr habt ganze Generation verkakt, wuhu.
So entstand das EMO-CORE. Hier könnte man denken, gut schluß, aus. Die Emos sind da. FALSCH! Das Böse kommt noch. Die geschaffenen Emos waren immernoch Hardcoreler nur sehr, sehr traurige aber dennoch korrekte Hardcoreler. Doch was war los? Einige hatten Geschwister! DAS WAR DER ANFANG. Diese scheiß Kiddies fingen an den fucking Style zu kopieren und haben auch anfangs Hardcore gehört. Doch es war ihen zu hart und sie mischten den Hardcorestyle mit Alternative! Das war das Ende der Welt.

Heutzutage gibt es viele Arten von Emos, die Emos(Möchtegern ritzzzzer und sehr, sehr, sehr sensibel.) Die Bollos alias Emoppers, es ist die schlimmste gruppe. Sie mischen den Hardcore, Punk, Hop, Rap, R'n'B, Electro und ka was noch zu entwas was wie ein Weihnachtsbaum aussieht. Ein pinkes Cape zu einem pinken Shirt, Chuks, Röhrenjeans, Nietengürtel, Stachelhalsband, Boxerharschnitt und natürlich die geliebten Neonarmbänder, ach noch einen Rasierklingen anhänger, damit jeder versteh, dass sie wirklich EMOS sind.

So ich bin mal eben auf dem Klo mir einen Abreiern.

Dann gibts es noch solche die sich total Schwarz anzihen, sich Coonstripes reinmachen, Snakebites stechen lassen, vllt noch etwas schwarzer Schmike und dann was hören? Nö nicht cooles oder zumindest hörbares Zeug. SONDERN BUSHIDO und deutschrap, wtf? Ich bin ein Emo, bin total sensibel und will Schlampen 50ger in den Tanga stecken? Da passt was nicht.

Tut mir leid Leute, aber ich hasse unsere Jugend, bin zwar selbst kaum älter aber es kann so nicht weiter gehen!
Zum Glück gibt es Bands die mich verstehen.
In Mexico zB. haben einige Bands auf einem GIG zur Emojagd aufgerufen, kurz darauf gingen 1200 Metalheads auf 200 Emos los und haben sie grün, blau und pink geschlagen. Nach einem Bericht sollte einer der Emos eine Rasierklinge schlucken, ob es wirklich stimmt keine Ahnung. LIEBE EMO KIDDIES MACHT ES BIITE NICHT NACH! ES KANN ZU VERLETZUNGEN DER SPESERÖHRE, DES MAGENS, DES ZWÖLFFINGERDARMS, DES DÜNNDARMS, DES DICKDARMS, DES MASTDARMS UND DES SCHLIEßMUSKELS KOMMEN!

Der Spruch "Ein Emo kommt selten allein" stimmt übrigens nicht es heißt eher: "Ich stehe auf der Todesliste von 200.000 Metalheads, habe keine Freunde weil ich ausgeschloßen werde. Meine Eltern denken ich mag Satan aber in wahrheit ist Hello Kitty meine Göttin." So in etwa, aber es ist trotzdem noch gekürzt.

"Keiner will dich, keiner mag dich
Jeder hasst dich, keiner will mit dir ins Bett."
Serum 114 - Du Bist Zu Fett

 

Ps: Einige Emogirls würde ich nicht von der Bettkante stoßen. Aber sie müssen enige Kriterien erfüllen. Sie sollten schon über 16 sein, noch besser 18. Keinen deutsch Rap oder generell Rap sowie Linkin Park oder Sonic Syndicate ab den neusten Album, oder überhaupt so nen shit wie Sonic Syndicate, nicht hören.

1 Kommentar 27.3.11 01:20, kommentieren

Werbung


Semipermeable Membran

BÄM, Head Shot voll ins Knie!?

Ja, ihr habt es erraten, der Beitrag dreht sich ums Zocken.

Ich Zocker? -> Niemals!

 

Habe  ich Steam? -> Never!

Habe ich XFire? -> WTF ist dat?

 

Ach ja das schöne alte Gaming, schlaflose Nächte vor seinem lieblings Gerät, 200 Leute im TeamSpeak und alle schreien nur: „ WIE BIST DU DENN DRAUF?“ und, dass weil man mit grad mal 56/3 die GG (GunGame für die Nichtswisser) Runde gewonnen hat. 20 sek später, mitten in der nächsten Runde dann: „ Ey, ich hatte schon Messer “….Ach ja, die alten Zeiten. ICH BIN GLÜCKLICH mein Leben nicht 24/7 einem Game zu widmen. Vorbei die Zeit der Amoklaufgefährdung, das einzige was mir jetzt den Kopf zerbricht ist die scheiß Wartezeit bis zum nächsten Adventure. BULLETSTORM kaum erschienen, BÄÄÄÄÄÄM, am Nächsten Abend durch. Fazit: WTF?! Das soll die Revolution der Shooter sein? Ja, ja, ja, die Bienen….

 

Das ist wohl wieder der Teil in dem ich erzähle wie ich zu Games gekommen bin…ja, es war wieder der Cousin der mich in die Versuchung gebracht hat, kennt ihr das lustige Spiel „Das Ding“? Also die Story im Groben: Ein Expedition auf dem Nordpol entdeckt ein Alien-Raumschiff und es werden paar hübsche Viecher geweckt. Das Ziel ist nun aus dieser fuck Situation lebend rauszukommen, dabei helfen dir natürlich andere Teilnehmer der Expedition. Das Blöde ist nur, die können sich infizieren, zu bösen Mutanten werden und dir die Kehle durchbeißen, ja jetzt könnt ihr raten wie alt ich war…ja auch so 7 oder sogar schon 8. Aber das wohl Allerheiligste war seine SEGA MEGA DRIVE (Genesis) und das Spiel MORTAL COMBAT. Ich wurde fürs Leben mit dem Soundtrack und dem Kampfgeist von Sub Zero bestraft. Aber die Moves habe ich erst mit 9 verstanden. Es ist nicht so einfach mit den glorreichen Tasten eines Drive Game Pads zu Recht zu kommen. Sega Mega Drive bleibt die einzige Konsole die ich kaufen würde. Ich hasse alle New-Gen Konsolen. FUCK PS3. FUCK XBOX 360. FUCK FUCKING Wii. Das einzige wofür eine Konsole gut ist, ist TEKKEN und dafür gibt es Freunde. Meine unendliche Liebe zu den Tower PCs scheint so unsterblich zu sein wie meine Sucht zu METAL. Mit Tower PCs meine ich selbstverständlich keinen“ MAC POWER PRO 7 Millionen Lite Extended“ sondern einen PC bei den man selbst Hand angelegt hat, den man pflegt und behütet.

 

Jedoch sterben gute PC-Games aus und das nur weil die Menschheit zu inkompetent ist, endlich mal die Vögel aus dem Nest zu scheuchten und sich einfach von der Welt des Gaming hinreißen zu lassen. Wenn man kurz vor 180 Jahren ist und noch im Parlament sitzt, sollte mal vielleicht drüber nachdenken sein MAUL zu halten. Die Opposition der Gamer ist zu stark. Kein Spiel kann einen normalen Menschen zum Amok treiben. Aber fuck off. Ich werde in meinen Genuss der neuen Spiele kommen, egal ob Deutschland es verbietet oder nicht.

 

Bin am Ende ja dann doch etwas zu ernst geworden, dafür möchte ich mich bei den Lesern, die nur schwachsinnige und unüberlegte Scheiße lesen, entschuldigen.

 

Aktuell ballere ich bisschen in COD 4 rum, nach Jahren endlich mal einen Key für 10€ gekauft und nerve nun die MEGA NOOBS.

Heute noch mit Dragon Age 2 angefangen, bis jetzt suckt es nur, wenn jemand so etwas unterhaltsam oder spannend findet, kann sich bei mir melden. Ich schmeiße gerne paar Gegenargumente.

 

Hm….

„I’m the biggest,

I’m the best.

I’m better than the rest.

I’m bad, I’m worst, I rule

I’m better than the rest“

Freedom Call – Perfect Day

 

P.S: "Das Ding" hat wohl die schlechtesten Wertungen erhalten. Aber was sollst, damals hatte ich echt fucking Angst. Ö.ö

1 Kommentar 15.3.11 00:19, kommentieren

Pantoffeltierchen?

Nein, ein Etwas.

Also, schwafel, schafel, willkommen.

Ja, ich hasse tatsächlich vieles und alles, naja gibt schon paar Ausnahmen. Bin im Endeffekt kein Nerd nur ein kleiner Freak unter vielen. Ich könnte jetzt stunden lang schreiben was ich so hasse, aber ist mir grad zu blöde, deswegen werde ich einfach des öfteren i-welche Beiträge schreiben die keine Sau interresieren, jedoch i-wie früher oder später jeden betreffen werden. Also ich fange mal mit meiner lieblings Thematik an. HEAVY METAL!

Ich bin seit längerem ein Metalhead ohne Metalhead, meine Haare wachsen noch nicht so lange. Anfangs war ich ziemlich Mainstream, POP und komische Musik waren normal, was in der Glotze lief wurde auch gehört, na ok, damals konnte ich garnicht wissen das es außer diesem Scheiß was anderes gibt. So mit 6-7 hat mich mal mein Cousen gefragt was ich so höre, ich natürlich (ehrlich wie ich bin), "Na die aus dem Fernseher, na na nana na nana!". Er war sehr erstaunt über meine unfähigkeit anständige Musik zu hören und knallte mir erstmal eine. So schnell die die Ohrfeige war, war er auch schon am Regal mit den alten guten Kasetten (für die Unwissenden, kleine plastik Quader mit langem, dunkel braunem Band, die in den Kassetendeck eines alten Recorders gestekt werden, heute nur als Kinderlied Tonträger bekannt), krallte sich eine herraus und ballerte mein Mind aus der Schale. Diese Power, die mich Durchfloss (Hört sich zwar doof an, war aber so.), diese Begierde nach mehr und das Verlangen alles Falsche zu verbannen. Ja, das habe ich empfunden, konnte es aber erst paar Jahre später begreifen. Der Name ManOwaR wurde in mein Herz gebrannt und Heavy/Power/True Metal in die Seele eingebunden.

Nach enigen Niederschlägen des Schiksals wurde ich von dem rechtem Wege abgebracht, das Böse breitete sich in meinem Herzen aus. Schuld an dem war mein Nachbar, falsche Freunde und meine Entfernung zu Metal.  Ich wurde durch meine Lage zu Eminem, 50 Cent, Azad und keiner weiß was noch für Schmocks getrieben. Aber das Schicksal war dann doch einmal gnedig und verlieh mir die Macht des Internets und des YouTube. Der erste Sucheintrag den ich  jemals gemacht habe war: "manowar - fighting the world" und so nahm ich den Kampf mit dem Bösen auf, alles was nicht mit Gitarren, Bass und Drum gemacht war, wurde Ausgesperrt und Verbrannt. In den Jahren darauf ging mein Kampf weiter, aber wie in allen großen Schlachten, gab es auch Rückschläge. Hardstyle, Trance und Electro traten in mein Leben und verschwanden noch schneller als sie gekommen waren, aber sie haben mich verändert. Nun war meine Front erweitert, meine Musiksammlung wurde durch Arten wie Grindcore, Metalcore, Deathmetal, Screamo, Trancecore, Hardcore, Darkcore, Goth, Speed und, und, und erweitert. z.Z umfasst meine Sammlung beinahe zu alle Genres und Subgenres des METAL-IMPERIUMS und eine Band begleitet mich immernoch ManOwaR, zwar kann ich der radikalen Ideologie von ManOwaR nicht zustimmen, aber auch Götter machen Fehler. ;D

 

"Blow your speakers with rock and roll!" -Manowar, Blow Your Speakers

1 Kommentar 9.3.11 01:47, kommentieren