Letztes Feedback

Meta





 

Pantoffeltierchen?

Nein, ein Etwas.

Also, schwafel, schafel, willkommen.

Ja, ich hasse tatsächlich vieles und alles, naja gibt schon paar Ausnahmen. Bin im Endeffekt kein Nerd nur ein kleiner Freak unter vielen. Ich könnte jetzt stunden lang schreiben was ich so hasse, aber ist mir grad zu blöde, deswegen werde ich einfach des öfteren i-welche Beiträge schreiben die keine Sau interresieren, jedoch i-wie früher oder später jeden betreffen werden. Also ich fange mal mit meiner lieblings Thematik an. HEAVY METAL!

Ich bin seit längerem ein Metalhead ohne Metalhead, meine Haare wachsen noch nicht so lange. Anfangs war ich ziemlich Mainstream, POP und komische Musik waren normal, was in der Glotze lief wurde auch gehört, na ok, damals konnte ich garnicht wissen das es außer diesem Scheiß was anderes gibt. So mit 6-7 hat mich mal mein Cousen gefragt was ich so höre, ich natürlich (ehrlich wie ich bin), "Na die aus dem Fernseher, na na nana na nana!". Er war sehr erstaunt über meine unfähigkeit anständige Musik zu hören und knallte mir erstmal eine. So schnell die die Ohrfeige war, war er auch schon am Regal mit den alten guten Kasetten (für die Unwissenden, kleine plastik Quader mit langem, dunkel braunem Band, die in den Kassetendeck eines alten Recorders gestekt werden, heute nur als Kinderlied Tonträger bekannt), krallte sich eine herraus und ballerte mein Mind aus der Schale. Diese Power, die mich Durchfloss (Hört sich zwar doof an, war aber so.), diese Begierde nach mehr und das Verlangen alles Falsche zu verbannen. Ja, das habe ich empfunden, konnte es aber erst paar Jahre später begreifen. Der Name ManOwaR wurde in mein Herz gebrannt und Heavy/Power/True Metal in die Seele eingebunden.

Nach enigen Niederschlägen des Schiksals wurde ich von dem rechtem Wege abgebracht, das Böse breitete sich in meinem Herzen aus. Schuld an dem war mein Nachbar, falsche Freunde und meine Entfernung zu Metal.  Ich wurde durch meine Lage zu Eminem, 50 Cent, Azad und keiner weiß was noch für Schmocks getrieben. Aber das Schicksal war dann doch einmal gnedig und verlieh mir die Macht des Internets und des YouTube. Der erste Sucheintrag den ich  jemals gemacht habe war: "manowar - fighting the world" und so nahm ich den Kampf mit dem Bösen auf, alles was nicht mit Gitarren, Bass und Drum gemacht war, wurde Ausgesperrt und Verbrannt. In den Jahren darauf ging mein Kampf weiter, aber wie in allen großen Schlachten, gab es auch Rückschläge. Hardstyle, Trance und Electro traten in mein Leben und verschwanden noch schneller als sie gekommen waren, aber sie haben mich verändert. Nun war meine Front erweitert, meine Musiksammlung wurde durch Arten wie Grindcore, Metalcore, Deathmetal, Screamo, Trancecore, Hardcore, Darkcore, Goth, Speed und, und, und erweitert. z.Z umfasst meine Sammlung beinahe zu alle Genres und Subgenres des METAL-IMPERIUMS und eine Band begleitet mich immernoch ManOwaR, zwar kann ich der radikalen Ideologie von ManOwaR nicht zustimmen, aber auch Götter machen Fehler. ;D

 

"Blow your speakers with rock and roll!" -Manowar, Blow Your Speakers

9.3.11 01:47

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen